Kommentierte Artenliste der Farn- und Blütenpflanzen Bayerns

Aus Bayernflora
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie sind hier: ProjekteKommentierte Artenliste der Farn- und Blütenpflanzen Bayerns



Kommentierte Artenliste der Farn- und Blütenpflanzen Bayerns.
© Bayerische Botanische Gesellschaft e.V.

Seit ihrer letzten Bearbeitung 1914 hat sich die Flora von Bayern, des flächengrößten deutschen Bundeslandes, stark geändert. Nicht nur auffällige Neuankömmlinge – etwa das invasive indische Springkraut (Impatiens glandulifera) oder die allergieauslösende Beifuß-Ambrosie (Ambrosia artemisiifolia) – sind hinzugekommen, sondern viele Sippen wurden erst in den letzten Jahren neu erkannt. Die im Dezember 2014 erschienene neue kommentierte Checkliste aller Arten und Unterarten von Farn- und Blütenpflanzen behandelt nun 5.897 Sippen – weit mehr als bisher gedacht.

Diese neue ‚Kommentierte Artenliste’ entstand als Teil eines Gemeinschaftsprojektes ehrenamtlicher Mitarbeiter der botanischen, naturkundlichen und naturwissenschaftlichen Vereinigungen Bayerns. Die Autoren der Publikation sind Dr. Wolfgang Lippert (†), bis 2002 Kurator an der Botanischen Staatssammlung in München, einer Einrichtung der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns und Prof. Dr. Lenz Meierott aus Gerbrunn bei Würzburg. Wesentliche Teile haben auch Wolfgang Ahlmer, Friedrich Fürnrohr, Günter Gottschlich und Franz Schuhwerk (†) beigesteuert. Unterstützt wurde die Neuerfassung aller bayerischen Pflanzensippen durch den Bayerischen Naturschutzfonds, das IT Zentrum der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns und das Bayerische Landesamt für Umwelt.

In dieser Artenliste werden alle seit Vollmann mit einem Vorkommen in Bayern nachgewiesenen Arten, Unterarten und Hybriden behandelt, darunter auch zahlreiche bisher unbekannte und für Bayern „neue“ Sippen. Jede Sippe wird mit gültigem wissenschaftlichen Namen, Status, deutschem Namen, genauer Quellenangabe, kurzem Kommentar sowie mit Angabe der Verbreitung erfasst. Neu ist, dass jeder Sippe die zugehörige taxonomische Referenznummer beigefügt ist, was vor allem wohl die Vertreter aktueller regionaler Florenprojekte nutzen und schätzen werden.

Die Liste kann den Fachbehörden für Naturschutz als Grundlage dienen und den Ausgangspunkt für eine neu zu erstellende aktuelle „Rote Liste“ bilden. Vor allem aber soll sie wesentliche Arbeitsgrundlage für eine moderne und aktuelle Flora von Bayern sein, einem ambitionierten Gemeinschaftsprojekt, an dem Ehrenamt und Wissenschaft, botanische Gesellschaften, naturwissenschaftliche Vereinigungen und staatliche Stellen mit Engagement beteiligt sind.

Die Artenliste mit 408 Seiten, 31 Farbabbildungen und ausführlichem Literaturverzeichnis ist als Sonderband der Bayerischen Botanischen Gesellschaft für 18 Euro (Mitglieder) und 25 Euro (Nichtmitglieder) einschließlich Porto über E-Mail (bestellungatbbgev.de) zu bestellen.


Auch nach ihrem Erscheinen als gedrucktes Werk ist dieses Projekt einer Artenliste für Bayern keineswegs abgeschlossen. Sollten sich Fehler, Mängel oder Ergänzungen finden, wird darum geben diese L. Meierott (lenz.jutta.meierottatt-online.de) oder dem Team der Flora von Bayern (bayernfloraatsnsb.de) mitzuteilen, so dass die Liste weiter wächst und stetig verbessert wird.

Taxonomische Änderungen werden direkt in der Datenbank der Taxonomischen Referenzliste der Gefäßpflanzen Bayerns vorgenommen.





Buchbesprechung in der Zeitschrift ANLiegenNatur: Alle Pflanzen Bayerns im Überblick - Die Kommentierte Artenliste der Farn- und Blütenpflanzen Bayerns.



Buchbesprechung in der Zeitschrift Kochia: Lippert, Wolfgang & Meierott, Lenz: Kommentierte Artenliste der Farn- und Blütenpflanzen Bayerns. Buchbesprechung durch Jiří Danihelka.




Errata

Nachfolgende Tabelle enthält die gemeldeten Fehler (rot) und die entsprechenden Korrekturen.

Name Taxnr Name korrigiert Taxnr korrigiert Verbreitung Verbreitung korrigiert
Achillea millefolium subsp. sudetica (Opiz) Oborny 33 3. Spalte: Millefollum falsch geschrieben
Adoxa moschatellina L. –– 81
Allium vineale L. 26922 Allium vineale L. s.l.
Vielstengeliges-Wimper-Sandkraut 20550 Vielstängeliges-Wimper-Sandkraut ––
Dünnstengeliges Sandkraut 564 Dünnstängeliges Sandkraut ––
Botrychium multifidum subsp. multifidum –– 34068
Bromus macrocladus –– als deutscher Name wird in der Dtl.-Flora "Großzweigige Trespe" angegeben 33382
Buglossoides purpurocaerulea 931 Purpurblauer Steinsame
Cerastium arvense subsp. arvense 143 1432
Elatine hydropiper 36254 36261
Iris pseudacorus –– 3096
Juncus bufonius 3137 3141
Lathyrus pratensis 35571 Lathyrus pratensis subsp. pratensis
Lonicera nigra 3498 (S.KJOHMA) S.KJOHMA
–– –– Myosotis stricta 3804
Nymphaea cult. 35389 36206
Parthenocissus inserta 41321 4132
Pilosella ziziana 12354 12254
Potamogeton pectinatus 15364 Potamogeton pectinatus s.l.
Potentilla verna 23355 Frühlings-Fingerkraut
fehlt Salix purpurea x triandra 11013
Thalictrum aquilegifolium 5693 Thalictrum aquilegiifolium
Veronica praecox –– 6273
Veronica serpyllifolia –– 6278